kitchenART Aktuelles
(hier klicken)


Raten Sie mal:
Wer ist das?
Sie lebt und arbeitet in Kassel
und kennt sich unter anderem mit dem Thema
"leichte Sprache" gut aus?

Keine Ahnung?
dann klicken Sie doch einmal hier











Lesenswert!
für Leute, die sich für Kultur in OWL interessieren,

kennen Sie schon

den golbblog von Gábor Wallrabenstein
und das   Tentakel - Literaturmagazin  ?







Was mich z.B. auch interessiert:

Bürgerschaftliches Engagement:

Die Stadtteilkantine des Sozialforums Bielefeld
lädt jeden Samstag mittags zum gemeinsamen Essen ein. gekocht wird ehrenamtlich und umsonst, bezahlt wird für die
Zutaten und die Zukunft des Projekts von den Mitessenden
soviele man kann oder mag.

Die jeweils aktuellen Einladungen zum Essen am Samstag finden Sie hier

übrigens:
Dieses Projekt kann auch durch sehr willkommene Geldspenden unterstüzt werden!
Kontakt: Siehe webseite des Sozialforum Bielefeld




Die
BISS - ist die
Bielefelder Initiative für soziale und ökologische Statdentwicklung
Aktuelles über die Arbeit der Inititative erfahren Sie hier




"Geflüchtete Willkommen
in Bielefeld"
einige wichtige Kontakte und Informationen
zur konkreten Hilfe für geflüchtete Menschen  und Hinweise, um in dieser Problematik ständig auf dem Laufenden gehalten zu werden, finden Sie auf der webseite der Inititiative "Geflüchte willkommen in Bielefeld" hier


AK ASYL



Widerspruch e.V.  -Sozialberatung
Informationen über diesen Verein finden Sie hier

als gezwungener maßen seit vielen Jahren hauptsächlich ehrenamtlich und unendgeltlich im sozialen und künstlerischen Bereich arbeitende BürgerIn bin ich auf die Angebote des Vereins seit vielen Jahren angewiesen und habe mich auch eigeninitiativ zahlreichen Protesten gegen den Abbau und den Umbau des Sozialstaats in ein vorwiegend nur noch gewinnorientiertes politisches Unternehmen angeschlossen.

Foto
 
(Archiv)

Seit Längerem setze ich persönlich mich außerdem für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein und halte ein breite Diskussion um ein sozialstaatliche Verfassung der europäischen Gemeinschaft  sowie eine grundsätzliche Orientierung der Innen- und der Außenpolitik an sozialen und ökologischen orientierten Kriterien  für die weitere Entwicklung in allen Bereichen für lange überfällig und auch im Interesse der Friedensschaffung und Erhaltung für dringend notwendig und geboten.


Solidarisch aber auch  kritisch fühle ich mich auf Grund jahrelanger Aktivitäten  u.a. auch mit den Diskussions- und Informationszusamenhängen in diesem  Netzwerk verbunden: Linkliste des Paranus-Verlags





Bild
Ein Gutes, Gesundes
und von Mitmenschlichkeit getragenes Jahr 2017

wünsche ich mir und allen, die dies lesen !!!!

Foto

Carnival der Culturen - Bielefeld City 2016
KitchenART?

 

bild

... kitchenART ist kein Grund immer nur schwarz zu sehen...



... wohl eher der Versuch, die Welt vielfarbig mitzugestalten...

( Vor vielen Jahren habe ich ziemlich begeistert und engagiert Soziologie studiert... mich anschließend zusammen mit vielen Frauen auch international kritisch gegen die Einführung von Gentechnik und Reproduktionstechnologien engagiert... Jahre später spielten mir viele Lebensumstände ziemlich übel mit ... in den dunkelsten Tagen und Stunden retteten mir ein paar Zugänge zur Kunst
das Leben  als einzig mir verbliebener Möglichkeit verändernd auf eine -in meiner Wahrnehmung- mich nur noch ausschließende und erdrückende Welt um mich herum einzuwirken ... künstlerisch tätig zu sein, war eine Möglichkeit mich und meinen Wunsch weiter zu leben im Raum außer mir sichtbar zu machen und meiner sächlichen und mitmenschlichen Umwelt Lebenszeichen und Spuren meines Lebens zu vermitteln.... das sind "große Worte" für  "Taten", die anderen nichtig erscheinen mögen... Ich lebe immer noch und setze mich einfach trotz vieler Widrigkeiten weiterhin- und nicht nur "künstlerisch" mit meinen Lebensbedingungen und denen von anderen Menschen auseinander... Denn ich versuche, nicht aufzuhören sondern weiter zu hoffen... auf bessere Tage und Nächte... in solidarischerer und lebensfreudigerer Gesellschaft... und mich nach meinen zunehmend  begrenzten Kräften und mit meinen manchmal auch phantastischen Vermögen für mein eigenes und das Leben anderer einzusetzen... )


Auf Nachfragen, Rückmeldungen und Reaktionen auf das, was Sie u.a. auf dieser Seite im Netz sehen, lesen oder hören... bin ich gespannt. Deshalb mache ich mir immer mal wieder die Arbeit, einige Notizen hochzuladen.
Wenn Sie meine Arbeiten analog in Augenschein nehmen wollen, läßt sich eine Gelegenheit dazu organisieren ... einfach versuchen, mich  anzurufen oder sich per e-mail mit mir in Kontakt setzen:
(
hier meine Kontaktdaten)